Der Heros in tausend Gestalten – Heldenreise schreiben

Der Heros in tausend Gestalten

 

Joseph Campbell, Insel Taschenbuch

Ich sage ja selten, dass man etwas haben muss, aber bei diesem Buch ist es anders. Es ist ein Muss für jeden, der sich für Mythen, Märchen und Sagen interessiert, und mythische Komponenten in seine Geschichte einbauen will. Auch für das Schreiben einer Heldenreise ist das Buch unverzichtbar. Campbell beschreibt Mythen der Menschheitsgeschichte und zeigt ihre Gemeinsamkeiten auf. Der Archetyp des Helden und bestimmte Situationen finden sich in Geschichten aus aller Welt. Das ist unheimlich faszinierend! Mythen und Archetypen sind in unserem kollektiven Unterbewusstsein gespeichert und wurden ausführlich von C.G. Jung beschrieben. Campbell trägt die Mythen der Welt zusammen und schafft damit ein Gesamtbild. Wertvoll für den Schreiber: Er erklärt detailliert den Aufbau von Heldenreisen, wobei er den Grundtyp des Helden herausarbeitet.

Kurzbeschreibung

Apollo, der Froschkönig aus dem Märchen, Wotan, Buddha und zahlreiche andere »Helden« aus Volkssagen und Religionen – sie alle lassen sich auf den einen Heros zurückführen, den Ursprung aller Mythen. Und gleichzeitig stellen sie verschiedene Versionen und Ausformungen des Heldentypus dar. Durch umfassende Vergleiche und Deutungen bringt Campbell die Eigenheiten, die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede dieser zeitlosen Symbole ans Licht. »Der Heros in tausend Gestalten« ist ein unumgängliches Standardwerk der Mythenforschung – ein Handbuch über die Helden der Menschheitsgeschichte und deren Bedeutung, das auch dem interessierten Laien die Geschichte des Heros verständlich nahebringt.

Dieser Post enthält Partnerlinks.

 

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*