Ein Leben mit dir ist nicht genug

Ein Leben mit dir ist nicht genug bei amazon

ist das zweite Buch von Marnie Schaefers, in dem die junge Autorin wieder mit ihrem sprachlichen Reichtum und ihrem Einfühlungsvermögen überzeugt. Ich hatte den Klappentext nicht gelesen und aufgrund des Titels eine Liebesgeschichte erwartet. Erst einmal weit gefehlt, denn der Leser findet sich im Innenleben eines traumatisierten Jungen wieder. Finn musste miterleben, wie sein Bruder bei einem Autounfall ums Leben kam, und kämpft nun mit den gravierenden psychischen Folgen und der Ablehnung seiner Umwelt, die ihn bisher als super-coolen und hippen Jungen kannte. Finn kämpft mit Halluzinationen, Flashbacks und nimmt Personen und Orte, die er eigentlich nicht kennen kann, als lebendige Erinnerungen wahr. Hier liegt für mich die große erzählerische Kunst dieser Geschichte, denn die psychischen Attacken sind so einfühlsam geschildert, dass man sie quasi miterlebt.
Finn macht sich auf den Weg zu dem Ort aus seinen fremden Erinnerungen, wobei die Zug- und Autofahrt ihn vor große Herausforderungen stellt. Er erwartet weder, das der Ort noch seine Details wirklich existieren, wird aber eines Besseren belehrt…und dann findet er auch noch das Mädchen aus seinen wirren Wahrnehmungen.
Dieses Mädchen ist Jill, das mit einer seltenen Gabe ausgestattet ist (mehr verrate ich hier nicht) und zu dem attraktiven Jungen, der plötzlich vor ihrer Schule steht, eine seltsame Verbundenheit spürt. Es entspannt sich eine mit fantastischen Elementen angereicherte Liebesgeschichte, die in hoher Dramatik gipfelt und dann…..
Tja, ich möchte niemandem die Spannung verderben. Lest einfach selbst, auch wenn ihr schon über 18 seid (so wie ich), denn diese Geschichte ist nicht nur für Jugendliche geeignet. Viel Spaß!

Gerade habe ich gelesen, dass es demnächst eine Neuauflage gibt, und zwar unter Amazon Publishing – Glückwunsch, liebe Marnie!

 

Dieser Post enthält Partnerlinks.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*