Hello Sunshine – Roman über eine Youtube-Köchin

Werbung.

Hello Sunshine ist ein toller Roman für jede Leserin, die schon immer einmal hinter die Kulissen eines vermeintlich perfekten Lebens schauen wollte, die ahnt, dass die schöne Welt der Online-Sternchen, die sich auf YouTube inszenieren, mehr Schein als Sein ist.

Diese Beschreibung entspricht exakt Sunshine MacKenzies Leben. Bei ihr läuft es einfach perfekt: Sie hat eine erfolgreiche Kochshow, einen tollen Ehemann und ein dickes Bankkonto. Bis zu diesem schrecklichen Tag, ihrem 35. Geburtstag, an dem die Wahrheit ans Licht kommt: Sie hat keinen blassen Schimmer vom Kochen!

Leider erfährt nun die ganze Welt davon, denn jemand hat ihren Twitter Account gehackt und stellt sie genüßlich bloß. Ihre Fangemeinde und Partner, die sie zuvor gefeiert haben und ihr stets zur Seite standen, lassen sie fallen wie eine heiße Kartoffel. Sogar ihr Ehemann wendet sich von ihr ab, so dass sie unversehens ohne Job, Mann und Wohnung dasteht. Ihr bleibt nicht anderes übrig, als in ihren Heimatort zurückzukehren, wo sie jedoch auch nicht gerade mit offenen Armen empfangen wird. Wie soll es ihr gelingen, von vorn zu beginnen?

Meine Meinung zu Hello Sunshine:

Ich finde es gut, dass die Autorin einen hohen moralischen Anspruch an ihre Protagonisten legt, doch um ehrlich zu sein, konnte ich die Aufregung um Sunshine, die Köchin ohne Kochtalent, nicht nachvollziehen. Es ist das Gleiche, als wenn ein Prominenter ein Buch veröffentlicht, das ein Ghostwriter geschrieben hat. Die Rezepte waren echt, nur war es eben nicht Sunshine, die sie erfunden hat, sie war nur die hübsche, sympathische Person, die sie präsentierte. Natürlich inklusive einer schönen Geschichte drumherum. Und wollen die Zuschauer nicht belogen werden? Ist es für sie heute überhaupt noch wichtig, was wirklich hinter der unterhaltenden Show steckt, die sie sich ansehen?

Zurück in der alten Heimat muss sie sich der Vergangenheit stellen. Sie ist auf sich gestellt, muss sich wohl oder übel mit ihrer Schwester versöhnen und baut zu ihrer Nichte endlich eine Beziehung auf. Das bodenständige Leben fernab von Glamour, Geld und Neidern tut ihr jedoch richtig gut, wobei sie sich das Lügen nicht ganz abgewöhnen kann. Ansonsten ist die jedoch eine sympathische Protagonistin, der man einfach nicht übel nehmen kann, dass sie die Gelegenheit, Geld zu verdienen, beim Schopf gepackt hat.

Wie ist dieser Roman geschrieben?

Laura Dave hat einen lockeren Schreibstil und schafft es, eine spannende Geschichte zu erzählen, die man nicht mehr aus der Hand legen mag. Die Protagonistin macht eine interessante Entwicklung durch, und auch wenn sie nicht alle Angewohnheiten ablegt, ist sie am Ende ein anderer Mensch als zu Beginn der Geschichte. Das aufgegriffene Thema ist aktuell, denn Hello Sunshine ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern erzählt auch von einer modernen Welt, von Neid, Lügen und dem schönen Schein.

Übrigens: Wer die Wahrheit über Sunshine ans Licht gebracht hat, war für mich eine echte Überraschung. Aber ich verrate nichts!

Hello Sunshine erscheint im April 2018.

 


 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*