Im Hause Longbourn – die Dienstboten aus Stolz und Vorurteil

im-hause-longbourn

Wer will schon die Geschichte der Dienstboten lesen? Na, wenn sie gut ist, dann doch gerne!

Im Hause Longbourn erzählt die Geschichte der Dienstboten aus „Stolz und Vorurteil“ und spielt auch im gleichen Zeitraum. Es gibt jedoch nur wenige Anknüpfungspunkte, denn wie es so ist – man führt sein eigenes Leben, das jedoch nicht weniger aufregend, spannend oder romantisch ist, wenn auch von wesentlich mehr Arbeit geprägt. Auf der einen Seite gibt es also die bekannte Gesellschaft aus Stolz und Vorurteil, die Mädchen, die unter die Haube gebracht werden müssen – und auf der anderen Seite, quasi hinter den Kulissen, eine kleine Schar von Angestellten.

Protagonistin von Im Hause Longbourn ist die fleißige Sarah, die als Waise in den Haushalt kam, der von Mrs. Hill als oberster Haushälterin geführt wird. Auch sie profitiert davon, als Familie Bennett mit den Bingleys in Kontakt kommt, denn Mr. Bingley hat einen interessanten Diener, der die Rebellin in Sarah anspricht. Durch ihn bekommt ihre Sehnsucht, mehr von der Welt zu sehen, ein Gesicht, denn er berichtet von verschiedenen Reisen und weckst damit Sarahs Fernweh. Doch eine Dienerin kann natürlich nicht einfach ihre Sachen packen und verschwinden, und so muss sie sich zunächst damit begnügen, während der harten Arbeit von der Ferne zu träumen. Doch dann kommt James als neuer Diener auf den Hof, und es entspannt sich eine mitreißende Liebesgeschichte, die mit der originalen Story locker mithalten kann. Am Ende wird es dramatisch, spannend und es werden  Geheimnisse gelüftet, die viele Dinge in einem anderen Licht erscheinen lassen.

Mir hat besonders gut gefallen, wie die Charaktere gezeichnet wurden. Sarah ist ein kluges und fleißiges Mädchen, das mit den verbotenen Wünschen kämpft. Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen. Ein hübscher Roman, der sich jedoch nur leicht an Stolz und Vorurteil anlehnt, was der eine oder andere Leser enttäuschend finden könnte.

Bei amazon bestellen
Bei Thalia bestellen
Gebraucht oder neu bei AbeBooks finden

 

Dieser Post enthält Werbelinks.

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*