Käptn August und der Mond aus Gold

Diese Geschichte ist mehr als ein Kinderbuch – es ist ein sprachliches „Kunstwerk“, denn die Möglichkeiten der Sprache werden hier auf ganz bezaubernde Weise ausgeschöpft. Als Leser ist man ständig mit neuen, skurrilen Wendungen, Bildern, Ideen und Ereignissen konfrontiert, so dass oft schon der nächste Satz eine neue Überraschung mit sich bringt. Wer das Buch aufschlägt (bzw. den Reader startet) landet kopfüber mitten in einem kunterbunten Ozean des Wortwitzes und startet seine Reise durch eine herzerwärmende Geschichte. Das Anschnallen sollte man nicht vergessen, denn es geht ziemlich rasant zu.

Natürlich gibt es in Peter Bunzels Buch auch eine Geschichte: Nicht nur August, die Giraffe mit dem ganz sicher längsten Hals der Welt, auch viele andere skurrile Gestalten segeln auf dem Piratenfisch Mick über die Meere, immer auf der Suche nach fetter Beute, zum Beispiel Zuckerwatte und Pappnasen. Und ab und an passiert auch mal ein Unglück, dass gemeinsam jedoch zum Guten gewendet wird. Dabei können einem schon einmal Pantoffelfaultierchen und Quantenspringmäuse begegnen, bevor man das Universum vor dem Wurmlochdrachen retten muss.

Die Sprache: Sollte ich erwähnen, dass die Wechselstaben verbuchselt sind? Das wird jeder beim Lesen selbst herausfinden. Peter Bunzel ist Deutsch-Mentor und Sprachkünstler, und seine Sprache singt und klingt in den schillerndsten Farben. Er verbindet Wortwitz und einzigartige Ideen mit meinem Geflecht aus Feinfühligkeit und webt ein Tuch, in das man sich nur zu gern hinein fallen lässt.

Dies ist keine Geschichte, die man mal eben zwischen Tür und Angel liest. Es ist eine Reise in die eigene Fantasie, die weder Bildung, Moral noch Tiefgründigkeit vermissen lässt. Zum Vorlesen ist das Buch für jedes Alter geeignet, zum Selbstlesen je nach Kind ab ca. 8-10 Jahren. Ein außergewöhnliches Buch, ein Debüt, dem sicher noch weitere Werke folgen werden. Viel Spaß beim Lesen!

Käptn August und der Mond aus Gold, Peter Bunzel, Create Space, bei amazon

Dieser Post enthält Partnerlinks.

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*