Kiss of Fay – Das Geheimnis der Feentochter II

Kiss of Fay – Das Geheimnis der Feentochter II, von Maria M. Lacroix, bei books2read. Bei amazon bestellen.

Bei Kiss of Fay – Das Geheimnis der Ferntochter 2 handelt es sich um einen fantastischen Roman, der in einer Zwischenwelt spielt, bevölkert mit allerlei magischen Gestalten und getrieben von unerwarteten Wendungen. Auch auf eine Liebesgeschichte muss die Leserin nicht verzichten.
Die Geschichte: Protagonistin Emma wird von einem Feenprinzen entführt, der ihr Gewalt antut und ihren Willen bricht. Menschen, denen dies widerfährt, sind eigentlich dem Tod geweiht, Emma jedoch überlebt und entwickelt aus diesem Ereignis heraus ihre ganz eigene Stärke. Sie ist nun feen-geküsst und damit immun gegen Magie, und plant einen Rachefeldzug gegen ihren Peiniger. Dabei stehen ihr ihre Freundinnen zur Seite; die eine ist selbst eine Fee, die andere entpuppt sich als Hexe. Auch der ehemalige Gott des Todes (er verlor wie die meisten anderen Wesen, die die Feenhügel bevölkern, seine Magie) wird zu Emmas Verbündetem. Und noch zu einigem mehr.

Mein Eindruck: Auch wenn ich den ersten Band der Reihe nicht gelesen habe, hatte ich keine Probleme in die Handlung zu finden. Die Sprache ist durchgehend rund, die Autorin beherrscht ihr Handwerk und macht dadurch das (lockere) Lesen angenehm. Es sind die vielen Details, die diese Geschichte zu etwas ganz Besonderem machen. Wie fühlt sich ein Mensch, der seine Lebensfreude verloren hat? Der Unseelie-Prinz hat Emmas Lebensfreude gestohlen und trägt sie nun als Schmuck um den Hals. Wir erfahren, wie sich dieser Verlust für Emma anfühlt. Und ist es nicht, als ginge es vielen Menschen so? Wie kann ein Mensch etwas wirklich Schreckliches verarbeiten, welche Haltung kann ihm dabei helfen, wieder zu sich selbst zu finden? Die Gewalt, die Emma angetan wird, verändert sie von Grund auf. Sie zweifelt, ob sie jemals wieder Vertrauen fassen, Liebe empfinden kann. Sie resigniert, und findet doch wieder zu ihrer Stärke.
Ich fand es sehr berührend, als Emma ihre Lebensfreude wieder „in die Hände fiel“. So behutsam geschildert und wundervoll.

Mein Highlight: Die Figur des Krystal. Ich habe noch niemals einen so verletzlichen und liebenswerten Antagonisten erlesen dürfen. Dieser Feenprinz sorgt für einige Überraschungen.

Mein Fazit: Ein lesenswerter Roman für Fans von Fantasy, die auch Lust auf eine knisternde Liebesgeschichte haben.

Vielen Dank an books2read und Blogg dein Buch für mein Exemplar.

 

Dieser Post enthält Partnerlinks.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*