M.o.M – Mütter ohne Mann (Wir sind Heldinnen)

Wir sind Heldinnen: Aus dem unglaublichen Leben der Alleinerziehenden (Neuauflage von M.o.M)

Ich muss sagen, ich habe mich lange nicht mehr so beim Lesen eines Buches amüsiert – ich habe es an einem Abend durchgelesen und finde es großartig! Eigentlich war ich auf der Suche nach einem positiven Buch über Allerinerziehende – der Untertitel von M.o.M. (bzw. wir sind Heldinnen) suggeriert ja schon eine gewisse Ironie, denn „verdammt glücklich“ sind Alleinerziehende ja eher selten. Doch ob alleinerziehend oder nicht, dieses Buch verhilft auf jeden Fall zu amüsanten Stunden.

Worum geht es? Astrid Herbold schildert mit fulminantem Wortwitz Situationen aus dem Leben von Frauen – vom lang aufgeschobenen Kinderwunsch über das Scheitern einer Beziehung bis hin zum alltäglichen Wahnsinn des Allein-Erziehens. Das alles ist natürlich oft kein bißchen lustig, aber die Autorin schafft es durch ihre Sprache, die Absurdität vieler Situationen, die sie gern auch ein bißchen überspitzt, zum Kichern und Lachen komisch darzustellen. Es ist deutlich zu spüren, dass die Autorin die beschriebenen Situationen gut kennt – dennoch ist das Allgemeine“ nicht zu kurz gekommen. Ich habe mich selbst und auch mir bekannte Personen darin wieder gefunden und mich köstlich amüsiert. Und was soll man auch tun? Heulen und sich bemitleiden (das darf auch mal sein) oder lieber dem Leben die Zähne zeigen und zurück beißen?

Das Leben geht auf alle Fälle weiter, und wer mehr darüber wissen will, wie eine Alleinerziehende ihr Gehalt bessert (da finden sich einige wirklich skurrile Ideen), im Netz einen neuen Mann sucht (oder besser doch nicht?), warum immer der Opa zum Anschließen von elektronischen Geräten kommen muss und was man tun kann, wenn man auf „die Party des Jahrtausends“ will aber der Babysitter kurzfristig abspringt – dem sei dieses Buch ans Herz gelegt. Mit zwei zwinkernden Augen. 😉 Und welcher Single hat nicht genug davon, dass die besorgte Familie ständig nachfragt, wann denn endlich mal „ein Neuer“ kommt? Ob nun Alleinerziehende oder nicht!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*