Who the f*** is Madame Missou? Frauenratgeber

 

Madame Missou, nach eigenen Angaben seit über 50 Jahren „Mutter, Tochter, Schwester, Ehefrau, Freundin, Schriftstellerin, Künstlerin, Lebenstrainerin und nicht zuletzt auch einfach nur Frau“, hat eine wirklich große Anzahl an Ratgebern veröffentlicht, und zwar vornehmlich für Frauen. Von Mediation über Haushaltsorganisation, von Frauenleiden „untenrum“ bis zur Versöhnung mit der Vergangenheit etc. pp. Ich finde das ganz spannend, steht doch der Anspruch dahinter, in 45 Minuten Lesezeit hilfreiche Tipps zu den verschiedensten Themen zu liefern.

So weit, so gut. Wenn ich Rezensionen verfassen soll, interessiert mich natürlich immer auch ein Stück weit, was für eine Person hinter dem Werk steht (vielleicht habe ich deswegen die Autoren-Coch gegründet? 😉 ) Madame Missou unterschrieb ihre mail jedoch genau so: Madame Missou. Da hatte ich schon irgendwie ein seltsames Gefühl. Und tatsächlich ist das mit Madame Missou ganz anders, als es auf den ersten Blick scheint. Aber erst einmal möchte ich über das Buch sprechen.

Ich habe aus den vielen Ratgebern: Wozu sie bestimmt sind ausgewählt. Ich habe nämlich zwar schon das Gefühl, mit dem Intercity Express auf dem direkten Weg zu mir selbst zu sein, aber vielleicht wäre der eine oder andere Zwischenstopp sinnvoll. Darum sind die Themen Berufung, Bestimmung usw. für mich gerade ein Thema.

Wozu sie bestimmt sind möchte Tipps geben, wie man seine verborgenen Talente entdeckt. Geboten werden einige Fragen, Checklisten und Anregungen, wie man sich selbst näher kommt. Vorschläge, wie man einen positiven Blick auf das eigene Leben kultivieren kann, wie man besser mit anderen umgeht, ohne sich selbst zu verlieren und die 10 schon im Titel beschrieben Tipps, um sich den eigenen Talenten anzunähern. (Zum Beispiel: Wann suchen andere bei mir Hilfe? oder Wann bin ich besonders glücklich?)

Insgesamt ein sinnvoller Ratgeber, der für Menschen, die sich das erste Mal mit dem Thema beschäftigen, sicherlich wertvolle Anregungen bietet.

Die Sprache ist flüssig und freundlich motivierend, Beispiele aus der näheren Umgebung von Madame Missou werden angeführt, auch das Leben verschiedener Stars wird, die Talente betreffend, kurz beleuchtet.

Und doch hat mir etwas gefehlt. Das wäre beim Menstruationsbeschwerden-Ratgeber wahrscheinlich nicht der Fall gewesen, aber bei diesem Titel schon.

Mir fehlte das Feuer, die Leidenschaft, das Aufrüttelnde. Die Authentizität. Wenn es um Persönlichkeitsentwicklung geht, schätze ich nämlich einen Tritt in den Arsch. Und den kann am besten jemand geben, der sich selbst bereits erfolgreich trat. Irgendwie seltsam….und ich schaute noch einmal auf der Amazon-Autorenseite von Madame Missou und fand dies:

„Madame Missou“ ist das Pseudonym eines jungen deutschen Verlegers, der sich durch die Kunstfigur Madame Missou und ihre schriftstellerische Arbeit im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung einen langen gehegten Traum erfüllen konnte. Dieser Traum blieb lange Zeit im Verborgenen und konnte erst durch Madame Missou zum Leben erweckt werden, da eine Veröffentlichung im eigenen Namen schlichtweg nicht denkbar gewesen wäre.“ (Quelle:Madame Missous Autorenseite bei amazon)

Da brat mir einer nen Storch! Madame Missou, die ein kleines Häppchen von ihrem Erfahrungsschatz…weitergeben will,  ist ein junger Verleger!

Nein, ich finde das eigentlich nicht schlimm. Ich freue mich, wenn auch Männer sich mal in Menstruation und Scheidenpilz hineinversetzen, und letztlich wollen alle Bücher doch verkauft werden. Aber ein wenig mehr Transparenz würde ich persönlich etwas sympathischer finden. Michael Meisheit macht es vor (eines seiner Bücher habe ich hier vorgestellt).

Das Impressum von Madame Missou führt zu Tim Rohrer. Der ist ziemlich cool, weil er zum Beispiel die Leselupe gegründet hat, eine Seite, die ich selbst gern besuche. Und auch die Seite Schnulze der Woche, auf die ich hier schon verwiesen habe, ist unter der Führung seiner Onlinemarketing-Agentur maracuja.de entstanden.

Aber: Bei Themen wie Schwangerschaft und Geburt, PMS oder Kind, Karriere und ich möchte ich mich gern von jemandem beraten lassen, der sich wirklich mit den Themen auskennt. Auch wenn wir Frauen sicherlich eine prima Zielgruppe sind.

Wozu Sie bestimmt sind: 10 goldene Tipps, mit denen Sie Ihre versteckten Talente entdecken!, von Madame Missou, SP, bei amazon bestellen

 

Dieser Post enthält Partnerlinks.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*