Reisende durch tausend Welten – Liebeserklärung an das Lesen

 

Ist es nicht faszinierend, wie sich aus den 26 Buchstaben unseres Alphabets Millionen Wörter bilden lassen?
Und Abermillionen an Sätzen und Formulierungen – und eine unendliche Anzahl an Geschichten, die daraus entstehen können.
Früher wurden Bücher von Hand kopiert und waren ein Privileg der Reichen – und auch nach der Erfindung des Buchdrucks änderte sich das erst langsam.
Heute sind Bücher kein Luxusgut mehr (man bekommt sie Dank der öffentlichen Bibliotheken sogar kostenlos) und Lesen ist das wichtigste Kulturgut.

 

Zwischen zwei Buchdeckel passen ganze Welten: Du kannst überall hinreisen – in die Vergangenheit, die Zukunft, das Innenleben oder die Lebensgeschichte von anderen Menschen. Du kannst in Welten reisen die es gar nicht gibt oder Expertenwissen erlangen. Und immer ist es Deine Fantasie und Dein Verstand, der das ganze in Bilder umsetzt und logisch sortiert. Nichts ist so frei wie ein Buch – eine Geschichte kann fünf Minuten umfassen oder tausend Jahre.

 

Lesen regt die Fantasie an: Niemand gibt die Bilder vor – sie entstehen in Deinem Kopf. Ob realistisch oder fantastisch – ein Buch erweitert immer Deinen Horizont. Du kannst etwas über fremde Kulturen lernen oder völlig neue Sichtweisen auf Dinge bekommen. Lesen fördert in jeder Hinsicht Deine Kreativität.

 

Du kannst besser einschlafen: Wenn Du Probleme beim Einschlafen hast, versuch es mit einem Buch! Ein paar Seiten zu lesen lenkt von Deinen Problemen ab und hilft, Dich zu entspannen. Tust Du dies regelmäßig hast Du ein schönes Einschlafritual, das Dich besser in den Schlaf finden lässt.

Lesen bildet – auch Dein Selbstbewusstsein: Wer sich informiert, kann mitreden und kennt Argumente. Lesen erweitert Deinen Wortschatz. Nicht nur ein paar Schlagzeilen, sondern ein ganzes Buch zu lesen, wirkt sich positiv auf Dein Konzentrationsvermögen aus.

Lesen entspannt: Du kannst Abstand zum Alltag gewinnen und Dir kleine Fluchten verschaffen. Du kannst Dich amüsieren, informieren und aus Deinem Sessel eine Reise unternehmen. Lass den hektischen Alltag hinter Dir und nimm ein Buch! Wenn Du gerne liest wird Langeweile für Dich ein Fremdwort sein.
Einem Buch ist es egal, ob Du dick oder dünn, arm oder reich bist – es ist immer bereit, von Dir gelesen zu werden.

Natürlich sind auch Zeitungsartikel oder Zeitschriften eine informative Lektüre. Vor allen sind sie ein guter Einstieg, wenn Dir das Lesen schwer fällt. Aber wenn Du wirklich tief in ein Thema eintauchen willst, dann ist ein Buch die erste Wahl.
Lesen kann Dich zum Experten machen. Und das Schöne ist, dank E-book Readern kann man heute jederzeit und überall lesen – in Sekunden ist das gewünschte Buch auf dem Gerät und kann in kleinen Freizeit-Nischen gelesen werden.

Es ist nie zu spät, mit dem Lesen zu beginnen! Such Dir ein spannendes Thema und begib Dich auf Lesereise. Je öfter Du es tust, umso leichter wird es Dir fallen.

Ich hoffe das uns Bücher niemals verloren gehen – ob nun digital oder gedruckt!

lesen

 

Lesen: Die größte Erfindung der Menschheit und was dabei in unseren Köpfen passiert

Hast Du noch Punkte für diese Liebes-Liste? Dann her damit!

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*